NEUBAU SCHULUNGSGEBÄUDE SPP

Gutachten
Neubau eines Schulungs- und Verwaltungsgebäudes für einen Technologielieferanten der Silizium-Herstellung in Schwarze Pumpe, Sachsen. 2011

Das Baugrundstück liegt im Randbereich des weitläufigen Industriegebietes Spreetal, in direkter Nachbarschaft zu dem Bestehenden Entwicklungs- und Trainingscenter sowie der Pilotanlage für die permanente Weiterentwicklung der Siliziumtechnologie.

Der Neubau gliedert sich in einen Schulungsbereich im Erdgeschoss sowie den Verwaltungs- und Konferenzbereich in den beiden Obergeschossen und bildet durch die Dreigeschossigkeit ein ausdrucksstarkes Pendant zu dem bestehenden Entwicklungs- und Trainingscenter.

Die Schulungsebene gliedert sich in unterschiedlich genutzte Bereiche und ist geprägt durch eine klare Raumabfolge. In den Verwaltungsgeschossen stehen 280 m² Bürofläche sowie 140 m² Konferenzfläche zur Verfügung, welche sich im Raster flexibel unterteilen lassen.

Das Gebäude ist als Stahlbetonskelettbau konzipiert welches mit einer gedämmten Vorhangfassade aus Aluminiumtafeln verkleidet wird. Vorteile dieser Konstruktion sind die große Flexibilität der Grundrisse sowie eine verkürzte Bauzeit und wirtschaftliche Rohbaukosten.

Kirchstrasse 18 | 01917 Kamenz | T +49 (0) 35 78 - 3848 - 0 | info@pgn.de