SANIERUNG MITTELSCHULE/ GRUNDSCHULE „ERNST- RIETSCHEL“ PULSNITZ

Sanierung Mittelschule/Grundschule „Ernst- Rietschel“ Pulsnitz
2002-2005

Der Gebäudekomplex, bestehend aus Grund- und Mittelschule wurde Anfang des 20. Jahrhunderts, die Grundschule 1903, die Mittelschule 1910 in der damals üblichen Bauweise als ortsprägendes dominantes Schulgebäude errichtet.

Durch den vollzogenen Wechsel des Schulträgers für die Mittelschule sowie erheblicher qualitativer Mängel im bestehenden Sicherheitskonzept musste der Komplex baulich und rechtlich getrennt werden. In diesem Zuge erfolgte die komplette umfassende Sanierung des Gebäudes.

Aufbauend auf der Entwurfsidee der kritischen Rekonstruktion wurde das Gebäude zu einer modernen Bildungseinrichtung umgebaut, die die Geschichte aufnimmt und weiterträgt. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde ein gemeinsames Konzept zur Gestaltung des Eingangsbereiches und des Treppenhauses, der Flure und Lichthöfe und der Fassadengestaltung umgesetzt und durch ein abgestimmtes Farbkonzept ergänzt. Alle Fachkabinette, Gruppen- und Klassenräume wurden nach zeitgemäßen Anforderungen saniert, die sich im Jugendstil präsentierende Fassade, Eingangsbereiche und Treppenräume wurden denkmalgerecht instand gesetzt.
Um die Barrierefreiheit sicherzustellen erfolgte die Einordnung eines Aufzuges.
.
Bei der Modernisierung wurden die Belange des energiesparenden Umganges mit den Ressourcen beachtet, sowie Maßnahmen für einen gegenüber dem Bestand verbesserten Schallschutz und Brandschutz getroffen. Großzügige Räume für das hauswirtschaftliche und technische Profil entstanden im Untergeschoss des Gebäudes.
Das gesamte Freiareal der Schule wurde im Zuge der Baumaßnahme neu gestaltet und entsprechende Pausenflächen, Stellplätze, und Grünbereiche gestaltet.

Bauvolumen: 3,9 Mio.€

Kirchstrasse 18 | 01917 Kamenz | T +49 (0) 35 78 - 3848 - 0 | info@pgn.de