Komplexe Straßenbaumaßnahmen

1. Ausbau und Erschließung Neschwitzer Straße in Kamenz
Planung: Teil 1: September 1998 bis April 2003
Teil 2: Januar 2009 bis Mai 2009
Leistungsphasen HOAI: 1-8
Fertigstellung: Teil 1: Dezember 2003
Teil 2: Oktober 2009
Baukosten: Teil 1: Straßenbau 0,51 Mio. Euro
Erschließung 1,5 Mio. Euro
Teil 2 Straßenbau 0,59 Mio. Euro
Erschließung 0,69 Mio. Euro

Kurzbeschreibung
Die Neschwitzer Straße ist eine kommunale Straße innerhalb der Stadt Kamenz. Sie wurde in zwei Abschnitten grundhaft ausgebaut und dabei jeweils die Medienleitungen mit erneuert. Der grundhafte
Ausbau beinhaltete die Fahrbahn sowie Geh- und Radwege.
Dabei wurde besonderen Wert auf den dörflichen Charakter des Ortsteiles Jesau gelegt. Die Straße in Kamenz wurde zwischen der Macherstraße und dem Ortsende ausgebaut. In diesem Zusammenhang ist auch die Brücke über die Schwarze Elster saniert wurden. Bei der Brücke über die Schwarze Elster handelt es sich um eine einfeldrige Gewölbebrücke aus Granitmauerwerk, errichtet
1950. Im Rahmen der Baumaßnahme wurden auch die die Abwasserkanäle, Trinkwasserleitungen, Energiekabel und
Gasleitungen abschnittsweise erneuert. Das vorhandene Abwassermischsystem wurde in ein Trennsystem geändert.
Das Regenwasser wird jetzt direkt in die Schwarze Elster eingeleitet.

2.Ausbau Hauptstraße in Cunnersdorf, Gemeinde Schönteichen
Planung: Oktober 2003 bis März 2005
Leistungsphasen HOAI: 1-8
Fertigstellung: Mai 2006
Baukosten: Straßenbau 0,465 Mio. Euro
Abwasser 0,24 Mio. Euro
Trinkwasser 0,194 Mio. Euro

Kurzbeschreibung
Der Ortsteil Cunnersdorf der Gemeinde Schönteichen im ehem. Kreis Kamenz wurde 2003 in das „Sächsische Dorfentwicklungsprogramm“ aufgenommen, d. h. es werden Maßnahmen der Dorferneuerung gefördert u. a. die Erhaltung und die Weiterentwicklung der ländlichen Infrastruktur. Als Voraussetzung für eine Neugestaltung der Verkehrsflächen in der Ortslage wurden die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Dabei wurden auch zukünftige Bauflächen mit erschlossen. Neben der Planung und Gestaltung der Verkehrsflächen war es während der Planung und Ausschreibung sowie der Bauausführung notwendig, die einzelnen Medienleitungen mit zu planen und die Ausführung mit den einzelnen
Medienträgern zu koordinieren. Die Realisierung erfolgte als komplexe Gesamtbaumaßnahme. Die vorhandenen Straßenbefestigungen wurden vollständig abgebrochen und neu errichtet. Ebenso wurden die
vorhandenen Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert.

3.Erschließung Verwaltungszentrum Kamenz
Leistungsphasen HOAI: 1-8
Fertigstellung: 1.BA: Februar 1999
2. BA: September 2006
Baukosten: 1. BA: 4,90 Mio. Euro
2. BA: 1,79 Mio. Euro

Kurzbeschreibung
Die Erneuerung der Erschließungsleitungen und der Verkehrsflächen war die Vorrausetzung für die Umnutzung des ehemaligen Kasernengeländes in Kamenz und für die Ansiedlung verschiedener Behörden, Ämter und Gewerbeeinrichtungen.
Im 1. BA erfolgte hierzu eine Umfassende Sanierung und Neugestaltung aller Verkehrs- und Erschließungsanlagen. Die
bestehenden Erschließungsanlagen wurden dabei berücksichtigt und integriert. Der 2. BA umfasst das nördliche Teilgebiet mit einer Fläche von ca. 11 ha, soll als Gewerbegebiet genutzt werden. Dazu
wurden ein Großteil der vorhandenen Gebäude und oberirdischer Anlagen sowie alle Verkehrsanlagen und Ver- und
Entsorgungsleitungen abgebrochen. Im Anschluss erfolgte ein komplexer Neubau aller Ver- und Entsorgungsleitungen
sowie der Verkehrsanlagen.

Die Bauleistungen umfassten:
- die verkehrstechnische Erschließung und die Anbindung an das bestehende Straßennetz
- die Abwasserentsorgung
- die Trinkwasserversorgung
- Elektroenergieversorgung, öffentliche Beleuchtung und Versorgungsleitungen der Telekom
und Fernwärmeversorgung

4.Ausbau und Erneuerung der Medienleitungen Breite Straße, Uferstraße, Fichtestraße, Kuhweg, Franz-Mehring-
Straße in Kamenz
Planung: Mai 2005 bis Juni 2008
Leistungsphasen HOAI: 1-8
Fertigstellung: Mai 2009
Baukosten: 1.194 Mio. Euro

Kurzbeschreibung
Die komplexe Straßenbaumaßnahme umfasste den Ausbau der Breiten Straße, der Uferstraße und der Fichtestraße bis
zum Knotenpunkt Kuhweg/Franz-Mehring-Straße / Bernhardweg in Kamenz. Mit dem Straßenausbau erfolgte auch die Verlegung von neuen Abwasser- und Trinkwasserleitungen sowie Stromkabeln in
den genannten Straßen. Im Baubereich befinden sich folgende Ingenieurbauwerke:

-Fahrbahnbrücke über die Schwarze Elster
-Gehwegbrücke über die Schwarze Elster

An der Fahrbahnbrücke erfolgte die Grundinstandsetzung des Fahrbahnbelages einschließlich Dichtung und der Kappen.
Das Geländer auf der Brücke wurde ebenfalls erneuert.
Die vorhandene Gehwegbrücke wurde abgebrochen und durch einen Neubau aus Aluminium-Fertigteilen ersetzt.

Kirchstrasse 18 | 01917 Kamenz | T +49 (0) 35 78 - 3848 - 0 | info@pgn.de